Oct 21

Erdgeschossdecke

Posted by Axel

Heute wird die Ergeschossdecke geliefert. Dabei handelt es sich um Filigranbetonteile, die bereits im Werk vorgefertigt wurden und auf der Baustelle zusammengefügt werden. Dabei guckt ein Teil der Stahlbewehrung oberhalb aus den Deckenteilen heraus. In einem zweiten Schritt wird dann Ortbeton auf die Decke gegossen, so dass eine vollständige Verbindung der Einzelteile erfolgt. Das untere Bild zeigt die Anlieferung der Betonelemente und deren Montage per Kran. Darüber sieht man die Betonmischer, die den Beton auf die Decke zum Gießen pumpen.

Erdgeschossdecke 3

Erdgeschossdecke 2

Oct 16

Am 16.10. werden dann die ersten Steine aufeinander gesetzt und es ist unglaublich, wie schnell die Wände dann hochgezogen werden.

Auf dem Bild sichtbar ist ein Abstimmungsfehler beim beauftragen Subunternehmer, der nicht mit dem letzten Plan auf die Baustelle gereist ist. So ist das Küchenfenster rechts zu hoch und das Esszimmer links zu schmal. Dies konnte jedoch zügig behoben werden. Dazwischen liegt ein Bereich, bei dem man denken könnte, wir hätten unsere Eingangstür nachträglich zumauern lassen. Tatsächlich handelt es sich um einen Pfeiler mit einer höheren spezifischen Festigkeit, der zur Aufnahme eines Stahlträgers dient, auf dem später Teile der Decke lasten.Fehler Fenster

Oct 15

Und dann kam der Stein..

Posted by Axel

In unserem Fall kommt Porenbeton zur Anwendung, der einen vergleichsweisen hohen Dämmwert bietet und durch sein geringes Gewicht von der Arbeitern relativ einfach zu verarbeiten ist. Größter Nachteil sind die schlechteren Schalldämmwerte aber wir gehen davon aus, dass das später nicht wesentlich sein wird.Steine

Oct 9

Bemusterung

Posted by Axel

Heute haben wir den Tag in Lübeck bei Trave Massivhaus verbracht, um wesentliche Teile unseres Hause zu bemustern. Relativ einfach war dies für die Farbe der Fenster (Antrazit), die Wahl der Türgriffe, Größe und Farbe der Innentüren sowie die Wahl der Außentür. Bei der Farbe des Außenputzes wurde es schon etwas schwieriger aber auch dort haben wir uns geeinigt. Erfahrungsgemäß umfangreicher ist die Bemusterung des Bades und des Gäste WC. Obgleich Trave Massivhaus bereits im Standard sehr umfangreiche und hochwertige Ausstattungslinien anbietet, verlockt das breite Marktangebot noch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Wer einmal beim Badausstatter gewesen ist, weiß wovon ich spreche. Bei den Fliesen haben wir zunächst nur einen groben Überblick genommen und werden uns zu einem späteren Zeitpunkt festlegen. Alles in allem war die Bemusterung eine sehr positive Veranstaltung für uns und Herr Fischer hatte zahlreiche praktische Tipps, sowohl kreativer als auch praktischer Natur.

Oct 8

Es geht weiter…

Posted by Axel

Gestern kam das OK vom TÜV und nächste Woche können die Arbeiten am Rohbau beginnen. Nach der ersten Durchsicht der Unterlagen war noch etwas Nacharbeit erforderlich. Obwohl wir nun rund drei Wochen Zeit verloren haben kommt dies der Qualität am Ende natürlich zu Gute. Im Kern ging es dabei um Faktoren, die die Energieeffizienz und die Geräuschentwicklung der kontrollierten Be- und Entlüftung betreffen. Trave Massivhaus hat hier ein Konzept erarbeitet, welches über den Standards liegt und am Ende vom TÜV sehr positiv bewertet wurde.